Die Menschen in Bangladesch haben eine reiche Geschichte und Kultur, die weitgehend vom Wasser abhängig ist. Die Flüsse Padma (Ganges), Jamuna (Brahmaputra) und Meghna liefern dank ihrer reichlichen Zufuhr die Lebensgrundlage für zahllose Feldfrüchte und sind in der Lage, die Nährstoffe aus den fruchtbaren Böden aufzunehmen, die nur etwa 5 cm über dem Meeresspiegel liegen, was in Zeiten mit wenig Regen oder Flussläufen von Vorteil ist; so können sie mehrere Ernten pro Jahr einfahren.

Beiträge